Tee-Saft-Fasten nach Dr. Buchinger – Auszeit für Körper, Geist und Seele

Verzicht nimmt nicht. Verzicht gibt.

Martin Heidegger

Tee-Saft-Fasten ist eine der bewährtesten und am meisten praktizierten Fastenmethoden – der Königsweg des Fastens. Diese Fastenform führt zu einer hohen Körperreinigung, da angesammelte Stoffwechselprodukte und Schadstoffe abtransportiert werden. Während der Trinktage werden keine festen Nahrungsmittel konsumiert und das Verdauungssystem wird zur Gänze entlastet und ist auf Erholung.

Durch das Entschlacken und Entgiften verfügt dein Körper über eine gute Leistungsfähigkeit.

Unser Konzept besteht aus zwei Einstiegstagen, sechs Trinktagen und zwei Aufbautagen, wobei täglich ca. 300 kcal zu sich genommen werden. Innerhalb der ersten drei Tage stellt sich der Körper auf die neue Situation ein und das Hungergefühl verschwindet.

In den folgenden sechs Trinktagen mit Tees, Wasser, Fruchtsäften und Gemüsebrühen lebt der Körper von seinen Reserven: Fettpölsterchen werden abgebaut und Giftstoffe, die sich im Laufe der Zeit in jedem menschlichen Organismus ansammeln – werden ausgeschieden. Da während den Trinktagen keine festen Lebensmittel konsumiert werden, wird der Verdauungstrakt zu Gänze entlastet.

Sorgfältiger Kostaufbau und Hinführung zu einem bewussten Lebensstil sind Thema der letzten beiden Tage.

Nur gesunde Menschen dürfen bei uns Tee-Saft-Fasten, da wir ein Gesundheitshotel sind und keine ärztliche Betreuung anbieten.